Pressemitteilung
16. Februar 2018

  


Urteil gegen Jan-Ulrich Weiß nicht rechtswirksam 

Im Zigarettenschmuggel-Prozess vor dem Landgericht Neuruppin ist das Gericht nicht dem Antrag der Verteidigung gefolgt und hat keinen Freispruch für den AfD-Landtagsabgeordneten Jan-Ulrich Weiß verkündet, sondern eine Bewährungsstrafe.

Der rechtspolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg, Thomas Jung, erklärt zum Urteil:

„Jan-Ulrich Weiß wird in Revision gehen. Bis dahin ist das Urteil nicht rechtskräftig. Als Fraktion werden wir gemeinsam das Thema erörtern und im Anschluss auf einer Pressekonferenz im Landtag am Dienstag die Ergebnisse mitteilen.“



Lion Edler

Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: 0171 - 5654618

Mail: presse@afd-fraktion-brandenburg.de

---