Pressemitteilung
18. Mai 2018

  

Personalmangel in den Brandenburger Staatsanwaltschaften nimmt zu

Personalpolitik in der Justiz: Rot-rotes Versagen  

Der Personalmangel in den Brandenburger Staatsanwaltschaften wächst. Im Vergleich zu 2015 ist der Bedarf an Staatsanwaltsstellen von 228 auf 234 im Jahr 2017 gestiegen. Tatsächlich sank die Zahl der besetzten Stellen jedoch von 224 auf 222. Derzeit gibt es nur noch 220 Stellen.  

Der rechtspolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg, Thomas Jung, erklärt zum Rückgang bei den besetzten Stellen in den Staatsanwaltschaften: „Ich frage mich, wie bei so einer Personallage überhaupt noch Straftäter zeitnah überführt und verurteilt werden sollen? Mit einem einfachen Wort kann man diese rot-rote Justizpersonalpolitik bezeichnen: Versagen.“


Lion Edler

Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: 0171 - 5654618

Mail: presse@afd-fraktion-brandenburg.de

---