Pressemitteilung
22.05.2018

  

Die AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg gratuliert Direktor Dr. Hauke Bartels zu seiner neuen Aufgabe als Leiter des Sorbischen Instituts


Andreas Kalbitz: „Die AfD wird sich auch weiter für die Rechte der Sorben und Wenden einsetzen" 

Das Sorbische Institut/Serbski institut hat einen neuen Direktor, Dr. Hauke Bartels. Bartels war zuvor bereits geschäftsführender Vertreter des Direktors und Interimsdirektor des Instituts mit Sitz im sächsischen Bautzen und einer Zweigstelle in Cottbus. Anlässlich der Ernennung  des neuen Institutsdirektors erklärtder Vorsitzende der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg, Andreas Kalbitz:

„Die AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg gratuliert dem Direktor des Sorbischen Instituts zu seiner neuen Aufgabe und ist überzeugt, dass Herr Dr. Hauke Bartels seinen bisherigen Einsatz als Interimsdirektor für das Institut erfolgreich fortführen wird. Für uns als Alternative für Deutschland sind der Schutz und der Einsatz für die Rechte der autochthonen Sorben/Wenden ein zentraler Bestandteil unserer Kultur- und Minderheitenpolitik in Brandenburg. Umso wichtiger ist es, dass Sprache, Geschichte und Kultur unserer sorbisch-wendischen Volksgruppe bewahrt bleiben und weiter erforscht werden. Das Sorbische Institut/Serbski institut übernimmt hier bei der Pflege von Identität, Tradition und Volkskultur eine wichtige Rolle. Für diese Aufgabe wünschen wir dem neuen Direktor Herrn Dr. Hauke Bartels alles Gute und allzeit eine glückliche Hand.“



Lion Edler

Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: 0171 - 5654618

Mail: presse@afd-fraktion-brandenburg.de

---