Pressemitteilung
26. September 2018

  

Thomas Jung:

„Linke Straftaten nicht unterschätzen!“

Wie aus einer Reihe Kleiner Anfragen (3846 -9) der AfD im Landtag Brandenburg hervorgeht, reißt die Zahl der linksmotivierten Übergriffe in Brandenburg nicht ab. So waren im April 21 politisch motivierte Straftaten registriert worden, darunter 14 Sachbeschädigungen, im Mai 21 Delikte, im Juni 4, im Juli 7.    

Der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg, Thomas Jung, meint dazu:

„Immer wieder hören wir von rechten Straftaten, die ich keineswegs entschuldige, wie etwa das Zeigen verfassungsfeindlicher Symbole. Betrachtet man die Art der Delikte der oft verschwiegenen linken Straftaten dagegen, fällt deutlich auf, dass hier die meisten Delikte Sachbeschädigungen sind, die enorme Kosten verursachen. Gewalt gegen Menschen oder Sachen muss tabu für alle sein. Man muss die Gewalt verurteilen und bekämpfen. Eine rot-rote Landesregierung darf da nicht einäugig sein und linke Straftaten unterschätzen.“ 

 

Pressekontakt:

Detlev Frye
Telefon (0331) 966-1880
E-Mail: presse@afd-fraktion.brandenburg.de

Zur Nachrichtenzentrale der AfD-Fraktion Brandenburg

Soziale Medien:

Bei Facebook: http://facebook.com/afdfraktion
Im Netz: http://www.afd-fraktion-brandenburg.de
Bei Twitter: https://twitter.com/AfD_FraktionBB
Bei Instagram: https://www.instagram.com/afdfraktionbb/

---