Pressemitteilung

14. Januar 2016

 

Begriff „Massentierhaltung“ muss verbindlich definiert werden!


Zum bevorstehenden Abschluss des Volksbegehrens gegen Massentierhaltung erklärt der agrarpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Sven Schröder:

„Wir brauchen endlich eine verbindliche Definition dessen, was Massentierhaltung ist und bei welchen Tierzahlen und Haltungsbedingungen sie beginnt. Nur so kann es zu einer fruchtbaren politischen Auseinandersetzung mit der Thematik kommen. In einem aktuellen Interview sagte der Bundeslandwirtschaftsminister unter Bezugnahme auf die Volksinitiative, Massentierhaltung sei kein definierter Begriff. Genau dies hatten wir im Landtag problematisiert, woraufhin wir jedoch abfällige Bemerkungen zu hören bekamen. Bei der Auseinandersetzung mit Massentierhaltung darf man eben den wichtigen Aspekt nicht vergessen, dass es nicht allein auf die Zahl der Tiere, sondern auch auf die Bedingungen der Tierhaltung ankommt!“



Lion Edler

Pressestelle

 

---