Pressemitteilung

25. Februar 2016

 

Kinderreiche Rentner vor Altersarmut schützen!

 

Kinderreiche Rentner müssen vor verstärkt vor Altersarmut geschützt werden. Die AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag fordert daher diese Zielgruppe verstärkt in den Blick zu nehmen.

Steffen Königer, Mitglied des Landtags-Sozialausschusses sagt dazu: „Wer Kinder großgezogen und dafür Zeit, Geld und Energie geopfert hat, darf nicht unter Altersarmut leiden. Gerade diese Gruppe ist aber am stärksten von Altersarmut bedroht. Wir fordern daher, kinderreiche Rentner bei der Armutsbekämpfung besonders zu berücksichtigen. Es ist ein Skandal, dass gerade diejenigen, welche über ihre Kinder die Rentenkassen füllen, am wenigsten herausbekommen.“

Laut dem jüngsten Armutsbericht des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes seien Senioren in Brandenburg einem besonders hohen Armutsrisiko ausgesetzt. Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, spricht von einem beispiellosen Anstieg und von einer regelrechten Lawine an Altersarmut, die auf das Land Brandenburg zukomme.

 

 

 

Thomas Steimer

Pressesprecher

 

---