Pressemitteilung

4. Mai 2016

 

Ludwigsfelde: Anschlag auf Bürgerbüro der AfD-Abgeordneten Birgit Bessin

 

Auf das Bürgerbüro der Parlamentarischen Geschäftsführerin der AfD-Landtagsfraktion, Birgit Bessin, ist in der Nacht zum Mittwoch ein Anschlag verübt worden (siehe Fotos unten). Die Glasfassade des Gebäudes in Ludwigsfelde ist mit einem Stein eingeworfen worden. Die Serie der kriminellen Angriffe auf brandenburgische AfD-Abgeordnete reißt somit nicht ab: Erst in der vergangenen Woche waren das Bürgerbüro des AfD-Abgeordneten Sven Schröder und das Wohnhaus des Fraktionsvorsitzenden Dr. Alexander Gauland attackiert worden.

Birgit Bessin verurteilt die Taten aufs Schärfste:
„Es ist unfassbar, mit welchem systematischen Terror versucht wird, eine politische Meinung zum Schweigen zu bringen. Was für Zustände herrschen in unserem Land, wenn die Wohnanschriften von politischen Gegnern im Internet veröffentlicht werden, wenn Drohungen und Einschüchterungen zum Alltag gehören, wenn Bürgerbüros und Parteiveranstaltungen regelmäßig und gewalttätig attackiert werden? Wir dürfen uns an diese Zustände auf keinen Fall gewöhnen – schon gar nicht wird sich die AfD davon einschüchtern lassen!“


Das Bürgerbüro, das direkt an einer Hauptverkehrsstraße liegt, musste mit einem Absperrband gesichert werden. Birgit Bessin: „Dass die Ordnung und Sicherheit auch für Unbeteiligte beeinträchtigt wird, wurde von den Tätern mutwillig in Kauf genommen.“


Lion Edler

Pressestelle

---