Pressemitteilung

31. August 2016

 

AfD-Fraktion fordert schnelle Abschiebungen bei sexuellen Übergriffen

 

Die Polizeiberichte zeigen, was die Politik gerne verschweigt: Vor allem junge ausländische Männer belästigen immer öfter Brandenburger Mädchen und Frauen. Jüngstes Beispiel: In der Nacht zum Sonntag auf dem Bad Belziger Sommerfest. Eine 19jährige wurde nach eigenen Angaben von drei jungen Männern mit südländischem Aussehen festgehalten und sexuell genötigt. Nur durch heftige Gegenwehr habe sie sich losreißen, flüchten und somit Schlimmeres verhindern können.

Dazu teilt der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Brandenburger Landtag, Thomas Jung, mit:

„Wer solche Taten aus politischen Gründen verschweigt oder vertuscht, tut niemandem einen Gefallen. Es ist wohl klar, dass wir mit all den alleinreisenden Herren im Land uns ebenfalls keinen Gefallen tun. Wir fordern die schnelle Abschiebung von Asylunberechtigten. Oder was soll noch alles passieren?“

 

Marcus Schmidt

Pressesprecher

---