Pressemitteilung
24. April 2017

  

AfD-Fraktion unterstützt Maßnahmen gegen Gewalt in der Bahn

 

Die AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag unterstützt die angekündigten Maßnahmen der Deutschen Bahn gegen die zunehmenden Übergriffe auf Bahnmitarbeiter. Im Jahr 2016 stiegen derartige Angriffe gegenüber dem Vorjahr um rund 27 Prozent auf 2300 Übergriffe.

Der innenpolitische Sprecher der Fraktion, Thomas Jung, teilt dazu mit: „Die Brandenburger sind als Pendler mehr als andere auf die immer unsicherer werdende Bahn angewiesen. Ich unterstütze den Vorschlag der Bahn, 500 zusätzliche konzerneigene Sicherheitskräfte einzustellen. Auch der vermehrte Einsatz von sogenannten Bodycams ist eine sinnvolle Maßnahme. Darüber hinaus sollten Wiederholungstäter mit einem Haus- und Transportverbot belegt werden.“


Lion Edler

Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

---