Pressemitteilung
23. September 2017

  

Mehr Kontrollen gegen Drogenschmuggel notwendig

 

Die AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag fordert von der Landesregierung mehr Initiative im Kampf gegen den Drogenschmuggel. Anlass ist die Vorstellung der Jahresbilanz des Hauptzollamts in Frankfurt/Oder für das Jahr 2016.

Dazu teilt der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag, Thomas Jung, mit: „Die Zöllner des Hauptzollamts in Frankfurt/Oder fanden im Jahr 2016 insgesamt rund 28 Kilo Marihuana, Haschisch, Ecstasy und Amphetamine. Damit hat sich die sichergestellte Menge der Betäubungsmittel gegenüber dem Vorjahr verdoppelt. Beinahe verdreifacht hat sich die Menge der beschlagnahmten Feuerwerkskörper mit zehn Tonnen. Die Zahlen zeigen deutlich, dass wir mit offenen Augen und intensiveren Kontrollen den Schmugglern auf den Leib rücken müssen, denn der durch den Schmuggel entstehende Steuerschaden ist ein Schaden für uns alle.“



Lion Edler

Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

---