AfD-Fraktion fordert Abschiebung des afghanischen Mehrfachtäters Yama F.

AfD-Fraktion fordert Abschiebung des afghanischen Mehrfachtäters Yama F.

AfD-Fraktion fordert Abschiebung des afghanischen Mehrfachtäters Yama F.

 
Pressemitteilung
7. November 2016
AfD-Fraktion fordert Abschiebung des afghanischen Mehrfachtäters Yama F.
Die brandenburgische AfD-Fraktion drängt auf die Abschiebung des straffällig gewordenen Afghanen Yama F. (37) aus Brandenburg an der Havel. Seit 2002 wurde Yama F. unter anderem wegen Körperverletzung, Diebstahl und Betrug mehrfach verurteilt. Auch nach seiner Entlassung aus der Haft endete die Serie seiner Straftaten nicht. Inzwischen hat der Mann 26 Jahre nach seiner Ankunft in Deutschland einen Asylantrag gestellt und hofft offenbar, auf diese Weise seiner Abschiebung zu entgehen.
 
Der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Brandenburger Landtag, Thomas Jung, erklärt dazu: „Mir ist es ein Rätsel, warum ein afghanischer Mehrfachstraftäter nach 26 Jahren in Deutschland einen Asylantrag in Brandenburg stellen kann und nicht ausgewiesen werden darf. Immer wieder hatten Politiker der etablierten Parteien erklärt, dass straffällig gewordene Ausländer abgeschoben werden müssen. Doch diese lautstarke Ankündigung wird nicht in die Tat umgesetzt – und die Nichtabschiebung des Afghanen Yama F. ist kein Einzelfall. Ich fordere Innenminister Schröter dazu auf, für die unverzügliche Abschiebung des betreffenden Afghanen zu sorgen!“

Kontakt:
AfD-Fraktion Pressestelle
Alter Markt 1
14467 Potsdam
Telefon: (0331) 966-1820
presse@afd-fraktion-brandenburg.de

Close