AfD-Fraktion kritisiert Kungeleien beim Streit um Rüdersdorfer Tierheim

AfD-Fraktion kritisiert Kungeleien beim Streit um Rüdersdorfer Tierheim

AfD-Fraktion kritisiert Kungeleien beim Streit um Rüdersdorfer Tierheim

Pressemitteilung
8. August 2016
AfD-Fraktion kritisiert Kungeleien beim Streit um Rüdersdorfer Tierheim
Im Zusammenhang mit einem Neubau für ein Tierheim im brandenburgischen Rüdersdorf kritisiert die AfD-Fraktion Kungeleien zwischen CDU, SPD und dem Landwirtschaftsministerium.

In der vergangenen Woche trafen sich die Landtagsabgeordneten Jutta Lieske (SPD), Kristin Augustin (CDU) und Bürgermeister André Schaller (CDU) zu einem Findungsgespräch mit Vertretern des Referats für Tierschutz im Ministerium. „Die AfD wurde einmal mehr ausgegrenzt und erfuhr erst aus der Presse von diesem Gespräch, obwohl wir mit unserem Antrag den Stein erst ins Rollen brachten“, kritisierte der AfD-Landtagsabgeordnete Franz Wiese.

Der Abgeordnete weiter: „Dieses Verhalten ist leider typisch für das Gebaren der etablierten Parteien in Brandenburg. Man grenzt unbequeme politische Mitstreiter aus und schreibt sich dann auch noch frech deren Verdienste auf die Fahnen.“


Kontakt:
AfD-Fraktion Pressestelle
Alter Markt 1
14467 Potsdam
Telefon: (0331) 966-1820
presse@afd-fraktion-brandenburg.de

Related Articles

Close