AfD-Fraktion PM: Crystal Meth mit Härte, nicht mit Toleranz bekämpfen

AfD-Fraktion PM: Crystal Meth mit Härte, nicht mit Toleranz bekämpfen

AfD-Fraktion PM: Crystal Meth mit Härte, nicht mit Toleranz bekämpfen

Pressemitteilung
3. Dezember 2015
Crystal Meth mit Härte, nicht mit Toleranz bekämpfen!
Der drogenpolitische Sprecher der Linken im Bundestag, Frank Tempel, fordert legale Alternativen zur Modedroge Crystal Meth. Tempel sagte, Pharmakonzerne könnten Ersatzstoffe für Crystal anbieten, um so den Markt auszutrocknen.
Dazu erklärt der sicherheitspolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag, Thomas Jung: „Gefährliche Drogen zu legalisieren, löst nicht das Problem ihrer verheerenden Auswirkungen. Es verlagert nur die Märkte. Das ist unausgegorener Unsinn, den man eigentlich von einem ehemaligen Hauptkommissar nicht vermutet hätte. Wir haben im Rahmen der Transitkriminalität schon seit einem Jahr auf das Crystal-Meth–Problem an der tschechisch-sächsischen Grenze hingewiesen, das nun auf uns zurollt. Wir müssen es mit mehr Polizei und nicht mit mehr Toleranz bekämpfen.“

Kontakt:
AfD-Fraktion Pressestelle
Alter Markt 1
14467 Potsdam
Telefon: (0331) 966-1820
presse@afd-fraktion-brandenburg.de

Close