AfD-Fraktion PM: Morddrohung gegen Mitarbeiter eines MdL

AfD-Fraktion PM: Morddrohung gegen Mitarbeiter eines MdL

Pressemitteilung

28. Oktober 2015

"Wir stechen Dich ab" - Morddrohung gegen Mitarbeiter von AfD-Landtagsabgeordneten
Ein Mitarbeiter des Landtagsabgeordneten Dr. Rainer von Raemdonck ist am Dienstagnachmittag vor dem Bürgerbüro des Abgeordneten in der Perleberger Innenstadt von zwei unbekannten Personen mit Mord bedroht worden. Ein junger Mann und eine junge Frau hatten den Mitarbeiter vor dem AfD-Bürgerbüro in der Wittenbergerstraße mehrfach angepöbelt, beleidigt und sogar schließlich auf offener Straße gedroht, ihn „abzustechen“. Der Mitarbeiter hat Anzeige wegen Bedrohung und Beleidigung erstattet. Bereits in der Nacht hatten Unbekannte den Briefkasten des Büros mit Hundekot gefüllt. Die Kriminalpolizei ermittelt.
«Leider ist die politische Kultur in unserem Land so weit verroht, dass Mitarbeiter von demokratisch gewählten Abgeordneten mit dem Tod bedroht werden», sagt Dr. Rainer van Raemdonck. «Hier sehe ich ganz eindeutig das Kartell der Altparteien im Brandenburgischen Landtag in der Verantwortung. Regierung und vermeintliche Opposition hetzen bei jeder Gelegenheit gegen die AfD und versuchen so von ihrer eigenen Unfähigkeit und Untätigkeit abzulenken. Ungefiltert transportieren viele Medien die Hassbotschaften aus den Parteizentralen. Mit einer Welle der Gewalt soll nun mit der AfD die einzige Opposition in Deutschland mundtot gemacht werden. Muss es wirklich erst einen Toten geben?»
Auf das Büro des Landtagsabgeordneten waren in der Vergangenheit bereits mehrfach Anschläge verübt worden.
In den vergangenen Tagen war es auch zu Anschlägen auf andere AfD-Politiker und -Parlamentarier gekommen. Am vergangenen Wochenende wurde das Wohnhaus des AfD-Vorsitzenden von Sachsen-Anhalt, André Poggenburg, verwüstet. Beim Auto des AfD-Europaabgeordneten Marcus Pretzell wurden die Scheiben eingeworfen und der PKW der Europaabgeordneten Beatrix von Storch wurde in Berlin in Brand gesetzt.

Kontakt:
AfD-Fraktion Pressestelle
Alter Markt 1
14467 Potsdam
Telefon: (0331) 966-1820
presse@afd-fraktion-brandenburg.de

Close