„Dem BER-Drama endlich ein Ende bereiten“

„Dem BER-Drama endlich ein Ende bereiten“

„Dem BER-Drama endlich ein Ende bereiten“

 
Pressemitteilung
23. Februar 2017
 
BER-Chef Karsten Mühlenfeld hat am Mittwoch Technikchef Jörg Marks entlassen.
Dazu teilt der stellvertretende Vorsitzende der AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag und Mitglied im BER-Sonderausschuss, Andreas Kalbitz, mit:
„Auf der ewigen BER-Baustelle regiert endgültig das Chaos. Die Entlassung des wichtigen Technikchefs lässt die Eröffnung des Pannenflughafens in weite Ferne rücken. Das panische Agieren der BER-Führung bei dieser brisanten Personalentscheidung straft zudem alle Beschwichtigungsversuche von Flughafenchef Karsten Mühlenfeld nach der jüngsten Verschiebung Lügen. Offenbar geht es längst nicht mehr nur um den Rohrdurchmesser der Sprinkleranlage oder die Steuerung der Türen. Die technischen- und baulichen Probleme auf der BER-Baustelle sind augenscheinlich endgültig unbeherrschbar. Es wird daher Zeit, dass die politisch Verantwortlichen – und damit auch die rot-rote Landesregierung – endlich die Konsequenzen ziehen und dem Drama um das Milliardengrab BER ein Ende bereiten.“
Foto: Robert Aehnelt

Kontakt:
AfD-Fraktion Pressestelle
Alter Markt 1
14467 Potsdam
Telefon: (0331) 966-1820
presse@afd-fraktion-brandenburg.de

Close