Facebook

Die AfD-Fraktion auf Facebook

Unser bildungspolitischer Sprecher Steffen Königer zur Änderung der Verfassung des Landes #Brandenburg:

„Wenn Selbst- und Sprachbewusstsein fehlen, dann wirkt sich das schlecht auf unsere Sprache aus.“

Hier geht es zu unserem Antrag:
http://afd-fraktion-brandenburg.de/antrag-die-verf…
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Sven Schröder beim Rosengut Langerwisch

Gestern besuchte der agrarpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Sven Schröder, das Rosengut Langerwisch. Im Gespräch mit Herrn Bräutigam, dem ehemaligen Geschäftsführer des erfolgreichen Unternehmens, das heute von seiner Tochter weitergeführt wird, ging es um die desolate Situation des Zierpflanzenbaus in Brandenburg. Hier verschlechtern
sich die politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zusehends: Es fehlt an Fachkräften, weil Umschulungen von Seiten des Arbeitsamtes nicht bedarfsgerecht durchgeführt werden. Die Obstbauversuchsstation Müncheberg ist nicht in der Lage, brauchbare Ergebnisse zu liefern und die geplante Pflanzenbaukonzeption der Landesregierung ist mehr Schein
als Sein. Darüber hinaus sind auch die momentanen Förderrichtlinien nicht geeignet, um Unternehmern der Branche aus der Krise zu helfen. Nach der Besichtigung verließ Sven Schröder das mittelständische Familienunternehmen mit der deutlichen Forderung, diese Missstände vernehmbar landespolitisch zu thematisieren.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Sven Schröder beim Rosengut Langerwisch

Gestern besuchte der agrarpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Sven Schröder, das Rosengut Langerwisch. Im Gespräch mit Herrn Bräutigam, dem ehemaligen Geschäftsführer des erfolgreichen Unternehmens, das heute von seiner Tochter weitergeführt wird, ging es um die desolate Situation des Zierpflanzenbaus in Brandenburg. Hier verschlechtern 
sich die politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zusehends: Es fehlt an Fachkräften, weil Umschulungen von Seiten des Arbeitsamtes nicht bedarfsgerecht durchgeführt werden. Die Obstbauversuchsstation Müncheberg ist nicht in der Lage, brauchbare Ergebnisse zu liefern und die geplante Pflanzenbaukonzeption der Landesregierung ist mehr Schein 
als Sein. Darüber hinaus sind auch die momentanen Förderrichtlinien nicht geeignet, um Unternehmern der Branche aus der Krise zu helfen. Nach der Besichtigung verließ Sven Schröder das mittelständische Familienunternehmen mit der deutlichen Forderung, diese Missstände vernehmbar landespolitisch zu thematisieren.

13 Stunden her

AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag

Der Sprecher für ländliche Entwicklung bei der Brandenburgischen AfD-Fraktion, Sven Schröder, besuchte gestern in Berlin eine Veranstaltung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft zum Thema Digitalisierung der ländlichen Räume. Schröder dazu: „Der Breitbandausbau ist notwendig für die Menschen in der Peripherie Brandenburgs. Telemedizin, e-Learning, e-Gouverment, aber auch das
Einkaufen über das Internet sind die künftige Grundlage der
Attraktivität unserer Dörfer. Nicht zuletzt sind heute schon kleine
und mittlere Betriebe ohne funktionierendes und schnelles Internet kaum arbeitsfähig. Wer also in den ländlichen Regionen die Wirtschaft und damit auch Arbeitsplätze stärken will, kommt an der raschen Entwicklung der Digitalisierung nicht vorbei.“
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Der Sprecher für ländliche Entwicklung bei der Brandenburgischen AfD-Fraktion, Sven Schröder, besuchte gestern in Berlin eine Veranstaltung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft zum Thema Digitalisierung der ländlichen Räume. Schröder dazu: „Der Breitbandausbau ist notwendig für die Menschen in der Peripherie Brandenburgs. Telemedizin, e-Learning, e-Gouverment, aber auch das 
Einkaufen über das Internet sind die künftige Grundlage der 
Attraktivität unserer Dörfer. Nicht zuletzt sind heute schon kleine 
und mittlere Betriebe ohne funktionierendes und schnelles Internet kaum arbeitsfähig. Wer also in den ländlichen Regionen die Wirtschaft und damit auch Arbeitsplätze stärken will, kommt an der raschen Entwicklung der Digitalisierung nicht vorbei.“

Auf Facebook kommentieren

AfD Politker und Anhänger brauchen kein "BreitbandInternet" sondern artgerechten Lebensraum 🙂 www.facebook.com/bohemianbrowserballett/videos/544870182570825/

Unsere wirtschaftspolitische Sprecherin Christina Schade, MdL zum Stopp dem Flächenraubbau in Mühlberg:

„Trotz mehrfacher Nachfragen konnte im Ausschuss für Wirtschaft und Energie nicht geklärt werden, wer für das Versäumnis beim Flächenraubbau in Mühlberg verantwortlich ist!“
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Sven Schröder (#AfD) reagiert mit einer Kurzintervention auf die Rede des Inennenministers Karl-Heinz Schröter: ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

3 Tage her

AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag

Jetzt anmelden! Von der Brandenburgischen AfD-Fraktion ist der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Andreas Kalbitz mit dabei. Er spricht zu dem Thema: "Deutschland, die Nato und Russland – Zur Außenpolitik der AfD".Nehmen Sie am Russlandkongress der AfD-Fraktion teil!

Am 12. August veranstaltet die AfD-Fraktion Sachsen-Anhalt den Russlandkongress in Magdeburg. Hochkarätige Referenten reden über Themen, die nur selten in den Medien angesprochen werden: über den Ausgleich mit Russland, Russland als geopolitischen Stabilitätsfaktor, die deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen, den Sündenfall Donbass, das Europa der Vaterländer und die Russlanddeutschen als Brücke zwischen den Völkern.

Die Plätze sind begrenzt. Melden Sie sich jetzt kostenlos an:
www.afdfraktion-lsa.de/russlandkongress2017/

#afd #russlandkongress
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Jetzt anmelden! Von der Brandenburgischen AfD-Fraktion ist der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Andreas Kalbitz mit dabei. Er spricht zu dem Thema: Deutschland, die Nato und Russland – Zur Außenpolitik der AfD.

Birgit Bessin (#AfD) reagiert mit einer Kurzintervention auf die Rede des Abgeordneten Lakenmacher (#CDU): ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Auf Facebook kommentieren

Leider wahr das kann niemand abstreiten.

3 Tage her

AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag

Wider die linke Geschichtsvergessenheit in Werder!

Der Festumzug zur 700-Jahr-Feier der Stadt Werder (Havel) war am vergangenen Sonntag Anlass zu einer geschichtspolitischen Schlacht mit den üblichen, politischen Reflexen linker Gutmenschen. Diesmal erregten sich die Linkspartei und später die evangelische Kirche darüber, dass beim Festumzug auch Motive aus der Zeit zwischen 1933 und 1945 einschließlich Wehrmachtsuniformen und Flugschüler der Luftkriegsschule zu sehen sein sollten. Aufgrund von befürchteten Krawallen entschied sich die Stadt Werder, aus Gründen der Gleichbehandlung auch die Motive aus der Zeit der kommunistischen Diktatur zwischen 1949 und 1989 wegzulassen. Es ist ein Trauerspiel, dass solche Entscheidungen aufgrund der ideologischen Reflexe der Linkspartei notwendig wurden. Der AfD-Landtagsabgeordnete Steffen Königer protestierte mit einem Flugblatt gegen die linke Geschichtsvergessenheit. Trotzdem ließ sich Königer die Stimmung nicht vermiesen, als er sich beim Festumzug mit einer mittelalterlichen Handwerkertracht in Schale warf.
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Wider die linke Geschichtsvergessenheit in Werder!

Der Festumzug zur 700-Jahr-Feier der Stadt Werder (Havel) war am vergangenen Sonntag Anlass zu einer geschichtspolitischen Schlacht mit den üblichen, politischen Reflexen linker Gutmenschen. Diesmal erregten sich die Linkspartei und später die evangelische Kirche darüber, dass beim Festumzug auch Motive aus der Zeit zwischen 1933 und 1945 einschließlich Wehrmachtsuniformen und Flugschüler der Luftkriegsschule zu sehen sein sollten. Aufgrund von befürchteten Krawallen entschied sich die Stadt Werder, aus Gründen der Gleichbehandlung auch die Motive aus der Zeit der  kommunistischen Diktatur zwischen 1949 und 1989 wegzulassen. Es ist  ein Trauerspiel, dass solche Entscheidungen aufgrund der ideologischen Reflexe der Linkspartei notwendig wurden. Der AfD-Landtagsabgeordnete Steffen Königer protestierte mit einem Flugblatt gegen die linke Geschichtsvergessenheit. Trotzdem ließ sich Königer die Stimmung nicht vermiesen, als er sich beim Festumzug mit einer mittelalterlichen Handwerkertracht in Schale warf.

Auf Facebook kommentieren

Wie sieht denn für die AfD der angemessene Umgang mit diesen Epochen unserer Geschichte im Rahmen eines Festtagumzuges aus?

sagen kann man dazu nichts..... diese linksversiffte Gesellschaft hat doch alles, in allen Bereichen in der Hand. Ändern kann man nix mehr 😞 Die Dummheit ist einfach grenzenlos . . .

Da haben die Linken ja wieder erreicht was sie wollten. Genau so haben sie sich das vorgestellt und wie man sieht, sie kommen damit durch. Wenn mir das einer 1990 gesagt hätte, dass 2017 die Linken wieder den Ton angeben würden, den hätte ich für verrückt erklärt.

Seit wann gehört eine Wehrmachtsuniform zu einem NS Symbol Schmid? Es bestand zu dieser Zeit Wehrpflicht in Deutschland! Oder war in deinen Augen jeder damalige Soldat in deinen Augen ein Nationalsozialist?

Somit ist Werder auch keine 700 Jahre geworden!! Es gehört zu unserer Geschichte!

Öhm ist Werder/Havel denn nicht erst 648Jahre alt? Aber ein Trost an die Stadt. In 2Jahren könnt ihr wieder feiern. Dann aber erst den 650.Geburtstag. Nicht den 702.

Waren es nicht gerade die Linken, die gegen das Vergessen waren? Und nun alles dafür tun, dass von 1933-1945 auf die Straße kommt? Gehören denn diese Jahre nicht zur Geschichte? Haben die wohl nicht genug Wattebällchen für die Flugzeug-Geschütze zusammen bekommen? Also schnell verbieten bevor die "Rechten" noch auf die Idee kommen echte Munition zur Schau zu stellen?😉😀

Eigentlich hätten dann alle den Umzug absagen müssen mit dem Hinweis: Bedankt euch bei den Linken 😡

Geschichtsvergessenheit beweisen leider viele ostdeutsche Bürger da sie diese Ex-SED Kreaturen in politische Ämter wählen.

also eine Wehrmachtsuniform finde ich auch unpassend... Die AfD ist für die Darstellung von NS-Symbolen? Nicht wirklich ,oder?

+ Bisherige Kommentare sehen

Sven Schröder (#AfD) reagiert mit einer Kurzintervention auf die Rede des Abgeordneten Homeyer (#CDU): ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Unser gesundheitspolitischer Sprecher, Dr. Rainer van Raemdonck, zur Früherkennung und Prävention von Diabetes: ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Unser kommunalpolitischer Sprecher Steffen Königer zur Regelung der Amtszeiten der Landräte.

„Für uns ist es nicht nachvollziehbar, dass die Landräte bei einer Kreisgebietsreform ihr Amt ohne eine Wahl bis zur nächsten Landratswahl weiterführen sollen.

Die Bürger sollte die Möglichkeit haben seinen Landrat zu wählen, anstatt einen vorgesetzt zu bekommen.“
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Niemand konnte nur im entferntesten erahnen, welche Gewalteskalationen im Zuge des G-20 Gipfels auftreten würden! Wirklich niemand???

Hier unsere Pressekonferenz vom 20.06.2017. Unser stellvertretender Vorsitzender der #AfD-Landtagsfraktion Andreas Kalbitz kritisiert die Finanzierung des Vereins "Freiland" in #Brandenburg:
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Auf Facebook kommentieren

ich habe da einen netzfund der mich mehr als beschäftigt heute gefunden und am montag nach diesem gewollten desaster schon so ähnlich gepostet hatte als ich in die gesichter der vermummten gesehen hatte bitte lest es euch neutral durch... und bildet euch eure meinung.. ich denke das trifft das ganze sowas von auf dem punkt sie provozieren einen ausnahmezustand um die wahlen zu verhindern... das alles macht mich sowas von krank und wütend wenn ich mir vorstelle was wir da unseren kindern und enkeln hinterlassen 70 jahre wurden wir belogen und betrogen es wird zeit das die wahrheit ans licht kommt und davor haben diese altparteien angst... es kommt noch viel mehr dreck ans licht das ist nur die spitze des eisberges

Man muss auf alles achten rechts wie links.wir müssen Kinder und Jugendliche viel besser aufklären. Ihnen Werte vermitteln und allem Alternativen zu Smartphones und tabletts.vor allem muss man sie neutral erziehen. Heute hört man nur links rechts alles schlecht wie sollen die Kids denn verstehen. Wir alle haben Fehler gemacht es ging uns zu gut.es kann aber nicht sein das die Kinder unseren Mist ausbaden müssen.also macht alle mit für unsere kleinen

Den Satz: Niemand konnte nur im entferntesten erahnen, KANN ICH EINFACH NICHT MEHR HÖREN.... Die sollen nicht ahnen sondern wissen!!.

Kalbitz leitete einen von Nazis, SS-Offizieren und NPD-Funktionären gegründeten Kulturverein, den rechtsextremen JLO. EkelhAfD!

Doch ich.

+ Bisherige Kommentare sehen

„Die CDU im Brandenburgischen Landtag möchte eine Demokratieerklärung von allen Vereinen verlangen, die durch Steuergelder finanziert werden. Seltsam nur, dass die Junge Union gemeinsam mit der solid Brandenburg, die Sympathien für den Linksextremismus hegen, für eine Veranstaltung gegen die AfD wirbt.

Aus diesem Grund ist die Demokratieerklärung der CDU nichts weiter als eine Ausnutzung des politischen Umschwungs und der derzeitigen Verurteilung des Linksextremismus.

Als AfD sind wir oft Angriffen linksextremer Gruppen ausgesetzt und wissen genau, dass der Linksextremismus sich sehr wohl gegen Menschen und nicht nur gegen Sachen richtet! Wir bleiben bei unserer ursprünglichen Forderung: Jegliche Form des #Extremismus zu bekämpfen. Ein bloßes Lippenbekenntnis, wie es die #CDU gerade versucht, reicht uns nicht aus.“

Andreas Kalbitz, stellvertretender Vorsitzender der #AfD-Landtagsfraktion.

Hier die Quelle des Werbeplakats:
https://twitter.com/renegarzke/status/…
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

„Die CDU im Brandenburgischen Landtag möchte eine Demokratieerklärung von allen Vereinen verlangen, die durch Steuergelder finanziert werden. Seltsam nur, dass die Junge Union gemeinsam mit der solid Brandenburg, die Sympathien für den Linksextremismus hegen, für eine Veranstaltung gegen die AfD wirbt. 

Aus diesem Grund ist die Demokratieerklärung der CDU nichts weiter als eine Ausnutzung des politischen Umschwungs und der derzeitigen Verurteilung des Linksextremismus. 

Als AfD sind wir oft Angriffen linksextremer Gruppen ausgesetzt und wissen genau, dass der Linksextremismus sich sehr wohl gegen Menschen und nicht nur gegen Sachen richtet! Wir bleiben bei unserer ursprünglichen Forderung: Jegliche Form des #Extremismus zu bekämpfen. Ein bloßes Lippenbekenntnis, wie es die #CDU gerade versucht, reicht uns nicht aus.“

Andreas Kalbitz, stellvertretender Vorsitzender der #AfD-Landtagsfraktion.

Hier die Quelle des Werbeplakats:
https://twitter.com/renegarzke/status/884752840455069697

Auf Facebook kommentieren

Löblich, dass ihr jegliche Form des Extremismus bekämpfen wollt. Dann kann man also damit rechnen, dass ihr auch Höcke, Andreas Wild und Jens Maier bekämpft?

Jetzt drehen auch noch alle in Deutschland ab, denn ich wuste nicht das es auch hier soviele Hirnlose gibt, armes Land hier.

Dieses Pack war vielleicht sogar in Hamburg und hat gewütet.

Wenn das Brett vorm Hirn bunt ist, bleibt es trotzdem ein Brett!

So ist der Mann einzustufen www.pnn.de/brandenburg-berlin/1015465/

+ Bisherige Kommentare sehen

Die inkonsequente Haltung der brandenburgischen Landesregierung gegenüber Linksextremisten ist nicht nachzuvollziehen! ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Die inkonsequente Haltung der brandenburgischen Landesregierung gegenüber Linksextremisten ist nicht nachzuvollziehen!

Auf Facebook kommentieren

Nicht nur in Brandenburg kommen die Täter ungeschoren davon. Heute habe ich gelesen, dass alle wieder auf freiem Fuß sind und keine Anzeigen gestellt wurden.

Wenn wollt Ihr eigentlich täuschen? Aufgeklärte Bürger jedenfalls nicht. afdwatchafd.wordpress.com/tag/thomas-jung/

„Wie die Grünen wirklich zum gewaltbereiten #Linksextremismus stehen, wird in einem Tweet der brandenburgischen Europaabgeordneten Ska Keller aus dem Jahr 2014 deutlich: Volle Unterstützung für die linksfaschistische sogenannte ‚Antifa‘, die selbst vor lebensbedrohlichen Angriffen auf unsere Polizeibeamten nicht zurückschreckt, wie erst am Wochenende bei den Krawallen rund um den G-20-Gipfel in #Hamburg zu sehen war.

Das sind die wahren Feinde unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung!“

Andreas Galau, MdL
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

„Wie die Grünen wirklich zum gewaltbereiten #Linksextremismus stehen, wird in einem Tweet der brandenburgischen Europaabgeordneten Ska Keller aus dem Jahr 2014 deutlich: Volle Unterstützung für die linksfaschistische sogenannte ‚Antifa‘, die selbst vor lebensbedrohlichen Angriffen auf unsere Polizeibeamten nicht zurückschreckt, wie erst am Wochenende bei den Krawallen rund um den G-20-Gipfel in #Hamburg zu sehen war.

Das sind die wahren Feinde unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung!“

Andreas Galau, MdL

Auf Facebook kommentieren

Die Stecken alle unter einer Decke. Unsere gesamte Regierung besteht aus "antifaschistischen" Faschisten.

United fascists in action!

Unsere wirtschaftspolitische Sprecherin Christina Schade, MdL zum BrandenburgWlan

„Rot-Rot sollte #Brandenburg nicht planlos ins digitale Zeitalter stolpern lassen. Stringente Strategie nicht erkennbar.“
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Unser bildungspolitischer Sprecher Steffen Königer zur Entlastung der Schulleitungen: ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Christina Schade, MdL reagiert mit einer Kurzintervention auf die Rede der Abgeordneten Hackenschmidt (#SPD): ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Auf Facebook kommentieren

Recht und Gesetz. Das das haben die noch nie gehört

Unser innenpolitischer Sprecher Thomas Jung kritisiert den Ministerialvorbehalt für Abschiebungen nach
Afghanistan der #Grünen-Fraktion:

"Wollen Sie (Grüne) Taliban in Deutschland lassen? Wollen Sie (Grüne) Gruppenvergewaltiger in Deutschland lassen?
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Birgit Bessin reagiert mit einer Kurzintervention auf die Rede der Abgeordneten Nonnemacher ... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

Auf Facebook kommentieren

Ich kann diese Anti-Frau nicht ab. Die ist einfach nur Menschenverachtend. Abschieben in einem arabischen Staat, dort kann sie dann weiter ihren Dünnschiss gerne ablassen.

„Als unzweifelhaften Arbeitsnachweis für den #CDU-Abgeordneten Björn Lakenmacher gilt es, die zahllosen übrigens auch von ihm abgelehnten AfD-Anträge und die mehr als 30 Pressemitteilungen nur aus dem ersten Halbjahr 2017 der Brandenburger AfD-Fraktion nachzulesen, in denen die AfD immer wieder Schleierfahndung, mehr Videoüberwachung und konsequentere Abschiebung forderte.

Das übersehen zu haben kann dank einseitiger Meinungsmache natürlich möglich sein, wenn er nicht ausgleichend auf die #AfD-Seite im Netz guckt. Denn die Mainstream-Medien wie MAZ oder PNN haben diese Meldungen meist unterschlagen.

Diese Medien freuen sich mehr an gehässigen und unsubstantiierten Zitaten etwa des CDU-Mannes, anstatt ihrer journalistischer Pflicht der neutralen und überparteilichen kritischen Berichterstattung nachzugehen.“

Thomas Jung, innenpolitischer Sprecher der AfD-Landtagsfraktion.

Hier können Sie einige unserer Forderungen zur Videoüberwachung:
http://afd-fraktion-brandenburg.de//…

und zur Schleierfahndung:
http://afd-fraktion-brandenburg.de//…

nachlesen.

Hier geht es zu dem MAZ-Artikel:
http://maz-online.de/Brandenburg/…
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

„Als unzweifelhaften Arbeitsnachweis für den #CDU-Abgeordneten Björn Lakenmacher gilt es, die zahllosen übrigens auch von ihm abgelehnten AfD-Anträge und die mehr als 30 Pressemitteilungen nur aus dem ersten Halbjahr 2017 der Brandenburger AfD-Fraktion nachzulesen, in denen die AfD immer wieder Schleierfahndung, mehr Videoüberwachung und konsequentere Abschiebung forderte. 

Das übersehen zu haben kann dank einseitiger Meinungsmache natürlich möglich sein, wenn er nicht ausgleichend auf die #AfD-Seite im Netz guckt. Denn die Mainstream-Medien wie MAZ oder PNN haben diese Meldungen meist unterschlagen. 

Diese Medien freuen sich mehr an gehässigen und unsubstantiierten Zitaten etwa des CDU-Mannes, anstatt ihrer journalistischer Pflicht der neutralen und überparteilichen kritischen Berichterstattung nachzugehen.“ 

Thomas Jung, innenpolitischer Sprecher der AfD-Landtagsfraktion.

Hier können Sie einige unserer Forderungen zur Videoüberwachung:
http://afd-fraktion-brandenburg.de/?s=video%C3%BCberwachung

und zur Schleierfahndung:
http://afd-fraktion-brandenburg.de/?s=Schleierfahndung

nachlesen.

Hier geht es zu dem MAZ-Artikel:
http://www.maz-online.de/Brandenburg/Kommunen-bleiben-fuer-Abschiebung-zustaendig

Unser kommunalpolitischer Sprecher Steffen Königer zur Regelung der Amtszeiten der Landräte:

"Rot-Rot will Direktwahl der Landräte durch Hintertür durchsetzen & ohne Bürger-Mitbestimmung durchregieren."
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

„Für menschenverachtende Kommentare droht ein Bußgeld in Millionenhöhe. Nur wer Inhalte im Netz für extremistisch erklären darf, ist nicht genau definiert!"

Thomas Jung, innenpolitischer Sprecher der #AfD-Landtagsfraktion.

Hier geht es zu unserer Pressemitteilung:
http://afd-fraktion-brandenburg.de/maas-gesetz-lei…
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

„Für menschenverachtende Kommentare droht ein Bußgeld in Millionenhöhe. Nur wer Inhalte im Netz für extremistisch erklären darf, ist nicht genau definiert!

Thomas Jung, innenpolitischer Sprecher der #AfD-Landtagsfraktion.

Hier geht es zu unserer Pressemitteilung:
http://afd-fraktion-brandenburg.de/maas-gesetz-leistet-einseitiger-zensur-des-internets-vorschub/

Auf Facebook kommentieren

Dann sollte Thomas Jung vielleicht nochmal das Gesetz lesen. Kritische Fälle werden weitergereicht. Offensichtliche Sachen müssen binnen 7 Tagen gelöscht werden. Ansonsten sind vorrangig funktionierende Beschwerdestellen einzurichten. Ist alles nur halb so wild.

Was ist denn nun mit der Tatsache, dass nur 43 Abgeordnete von über 600 die Abstimmung zu diesem NetzwerkDG abgehalten haben, und dies gar nicht BESCHLUSSFÄHIG sein darf, laut den Bundestags-Bestimmungen? Dort soll es heissen, dass mindestens 50% aller Bundestags-Abgeordneten sich an Abstimmungen beteiligen müssen, um beschlussfähig zu sein!!

Unser energiepoltitischer Sprecher Sven Schröder nahm am Stammtisch von Antenne-#Brandenburg zur Windenergie in Wittstock teil.

Hier können Sie den gesamten Beitrag zum Stammtisch anschauen:
https://antennebrandenburg.de/programm/…
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

In Fredersdorf veranstalteten wir einen Bürgerdialog mit den brandenburgischen Landtagsabgeordneten Christina Schade, MdL und Franz Wiese, sowie dem Vorsitzenden der #AfD-Landtagsfraktion in Mecklenburg-Vorpommern Leif-Erik Holm.

Eines der vielen Themen über die diksutiert wurde, war das Abstimmungsverhalten der Altparteien bei AfD-Anträgen:
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

„Der Anstieg der Fälle von Bankautomaten-Sprengungen um 100 Prozent ist besorgniserregend. Dass Brandenburg neben Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen in der Statistik eine Spitzenstellung einnimmt, ist ein trauriger Beweis für den Kontrollverlust der Polizei und für ein Versagen der rot-roten Sicherheitspolitik!"

Thomas Jung, innenpolitischer Sprecher der #AfD-Landtagsfraktion.

Hier geht es zu unserer Pressemitteilung:
http://afd-fraktion-brandenburg.de/anschlaege-auf-…
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

„Der Anstieg der Fälle von Bankautomaten-Sprengungen um 100 Prozent ist besorgniserregend. Dass  Brandenburg neben Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen in der Statistik eine Spitzenstellung einnimmt, ist ein trauriger Beweis für den Kontrollverlust der Polizei und für ein Versagen der rot-roten Sicherheitspolitik!

Thomas Jung, innenpolitischer Sprecher der #AfD-Landtagsfraktion.

Hier geht es zu unserer Pressemitteilung:
http://afd-fraktion-brandenburg.de/anschlaege-auf-geldautomaten-sind-besorgniserregend/

Auf Facebook kommentieren

Ändert sich Schlagartig, wenn es unserer derzeitigen Bundesregierung gelingt das Bargeld abzuschaffen.

Close