IMTECH Insolvenz wird teuer für uns alle!

IMTECH Insolvenz wird teuer für uns alle!

IMTECH Insolvenz wird teuer für uns alle!

BER2 BER3

Als hätte der Flughafen "Willy Brandt" bei Schönefeld (BER) noch nicht genug Pannen erlebt.

Jetzt hat mit der Firma IMTECH auch noch eines der wichtigsten Bauunternehmen Insolvenz angemeldet. Was machen die Verantwortlichen der Flughafengesellschaft? Sie pumpen noch mehr Geld in das Pleiteunternehmen, um es „liquide“ zu halten, so Flughafen-Chef Mühlenfeld. Klingt nach rot-roter Logik. Schon verlorenem Geld noch gutes Geld hinterher werfen.

Wie die "Zeit" schreibt, ist IMTECH offensichtlich eine Firma, die schon immer mit zwielichtigen Praktiken Geld verdient. Kein Wunder, dass IMTECH auch noch ordentlich am BER absahnen wollte. Am Anfang verspricht IMTECH niedrige Kosten, am Ende werden überhöhte Rechnungen gestellt. Eigentlich ist es nur gerecht, dass solche Unternehmen pleite gehen - würde es nicht schon wieder den Pannen-Flughafen treffen.

Wie viel Geld wird IMTECH denn am Ende insgesamt bekommen?

Während einer Sitzung des Sonderausschusses BER heute im Brandenburgischen Landtag weicht Flughafen-Chef Mühlenfeld dieser Frage konsequent aus. Es sei „noch lange nicht absehbar“, wie hoch die Zahlungen letztendlich sein werden.

Jetzt muss sich Rot-Rot nur noch eine schöne Verschleierungsformel für das Geld einfallen lassen, mit dem das Pleiteunternehmen gestützt wird. Vorschläge: "Sonderinvestition", "Insolvenzverhinderungszuschlag" ... Fakt bleibt: Der BER wird mal wieder teurer, viel gutes Steuergeld wurde erneut sinnlos verbrannt und SPD und "Linke" feiern sich als Gewinner.

Ein Beobachter der heutigen BER Sitzung: "Ich hätte gedacht, die von der Flughafengesellschaft wüssten, was sie da machen. Die kamen mir so vor als hätten die gar keine Ahnung."

Überraschung!

Close