Kleine Anfrage: Brandenburgs Anteil an den Schallschutzkosten für den Flughafen Tegel

Kleine Anfrage: Brandenburgs Anteil an den Schallschutzkosten für den Flughafen Tegel

 
Wird der Flughafen Tegel nicht 2017 geschlossen, hätten Anwohner laut Presseberichten ein Recht auf zusätzlichen Schallschutz. Die Kosten eines Schallschutzprogrammes für die Anwohner des Flughafens Tegel werden auf mehrere hundert Millionen Euro beziffert. Diese Kosten hätten die FBB-GmbH bzw. ihre Anteilseigner, zu denen Brandenburg zählt zu tragen.
Die Anfrage und Antwort als PDF

Close