Kleine Anfrage: Freitagsgebete in Potsdam

Kleine Anfrage: Freitagsgebete in Potsdam

Kleine Anfrage: Freitagsgebete in Potsdam

 

Am 16.02.2017 berichtete die PNN (Potsdamer Neuesten Nachrichten) über den folgenden Sachverhalt: "Die Landeshauptstadt Potsdam hat die Freitagsgebete der Muslime in der Orangerie der Biosphärenhalle im vergangenen Jahr mit mehr als 19.500 Euro unterstützt. Das hat das Rathaus jetzt auf Anfrage des Stadtverordneten Dennis Hohloch (AfD) mitgeteilt. Die Freitagsgebete waren Anfang Oktober in die Biosphäre verlegt worden, weil die bis dahin genutzten Räume der Al-Farouk-Moschee in der Ladenpassage Am Kanal für die regelmäßig bis zu 500 Gläubigen viel zu klein waren. Laut Rathaus gab es in der Orangerie 2016 insgesamt 13 Freitagsgebete mit jeweils rund 400 Teilnehmern. Pro Veranstaltung sei ein Aufwand von 1515 Euro für Miete und Nebenkosten wie Raumherrichtung und Reinigung angefallen. Die Stadt habe 'die Kosten für diese Maßnahme für das Jahr 2016 getragen'."
Die Anfrage und Antwort als PDF

Close