Personalmangel bei der Polizei zeigt Versagen von Rot-Rot

Personalmangel bei der Polizei zeigt Versagen von Rot-Rot

Personalmangel bei der Polizei zeigt Versagen von Rot-Rot

 
Pressemitteilung
15. September 2017
 
Nach Angaben von Innenminister Karl-Heinz Schröter hat Brandenburg derzeit 7.930 Polizisten. Das ist ein historischer Tiefstand. Noch nie seit 1990 gab es in Brandenburg weniger Polizisten. Und noch nie war die Lücke zwischen dem Stellen-Soll und den tatsächlich besetzten Stellen so groß wie jetzt.
Dazu teilt der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag, Thomas Jung, mit:
„Diese Zahlen dokumentieren das Versagen der rot-roten Landesregierung bei der Inneren Sicherheit. Immer wieder hat die AfD-Fraktion das Nachwuchsproblem bei der Polizei angesprochen und mehr Beamte gefordert. Doch unsere Mahnungen wurden ignoriert. Jetzt fällt der rot-roten Landesregierung und Innenminister Karl-Heinz Schröter diese Verweigerungshaltung auf die Füße. Wir haben auch frühzeitig eine bessere Bezahlung für die am zweitschlechtesten bezahlte Polizei Deutschlands angemahnt. Denn sonst wandert der Nachwuchs in andere Bundesländer, die ihre Ordnungshüter besser entlohnen, ab. Auch hier waren die Reaktionen des Innenministers geprägt von Zaghaftigkeit und Ideenlosigkeit. Jetzt sprechen die katastrophalen Zahlen für sich.“

Kontakt:
AfD-Fraktion Pressestelle
Alter Markt 1
14467 Potsdam
Telefon: (0331) 966-1820
E-Mail: presse@afd-fraktion-brandenburg.de

Close