Pressemitteilung: PEGIDA

Pressemitteilung: PEGIDA

Pressemitteilung als pdf-Datei herunterladen

9. Dezember 2014

Immer mehr Demonstranten bei PEGIDA – AfD Fraktions- und Landeschef Dr. Alexander Gauland: „Selbstverständlich unterstütze ich es, wenn sich unsere Mitglieder an den friedlichen Veranstaltungen beteiligen!“

Die Initiative PEGIDA (Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes) in Dresden verzeichnet ungebrochenen Zustrom. Gestern Abend haben über zehntausend Menschen am Elbufer friedlich demonstriert und an einer Kundgebung teilgenommen. Die Demonstranten eint die Sorge um eine schleichende Islamisierung unseres Landes und eine dahingehend zum Teil einseitige Berichterstattung der Medien. An der Veranstaltung am Abend des 08.12.14 in Dresden haben auch viele Mitglieder und Unterstützer der Alternative für Deutschland teilgenommen. Auch Mitglieder des Brandenburger Landesverbandes waren dabei. Sie berichten über ein vorwiegend bürgerliches Publikum, ganze Familien, die mit Ihren Kindern an dem friedlichen Protest teilgenommen haben.

Dazu erklärt der Fraktions- und Landeschef der AfD in Brandenburg, Dr. Alexander Gauland: „Ja, wir stellen uns ganz klar hinter PEGIDA. Aber ich will auch ganz deutlich machen, dass wir uns nicht an die Spitze der Bewegung stellen. Wir sind ganz bestimmt nicht der „parlamentarische Arm“ der PEGIDA, wie vereinzelt schon vermutet wurde. Und doch sind wir mit vielen der Ziele weitgehend einverstanden. Wir verstehen die Furcht der Menschen vor islamistischem Terror auf deutschem Boden, wir verstehen die Furcht davor, dass sich unsere christlich-abendländisch- jüdische Gesellschaft in eine Richtung entwickelt, die die Menschen nicht haben wollen.“

Kontakt für die Presse:

Detlev Frye

Pressesprecher der AfD-Fraktion

im Brandenburgischen Landtag

Tel. (0331) 966-1820

detlev.frye@afd-fraktion-brandenburg.de

Close