Tod einer Obdachlosen ist bittere Bestätigung für AfD-Fraktion

Tod einer Obdachlosen ist bittere Bestätigung für AfD-Fraktion

Tod einer Obdachlosen ist bittere Bestätigung für AfD-Fraktion

 
Pressemitteilung
30. Dezember 2017
Mit Erschütterung reagiert die AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag auf den Tod einer 75-jährigen Obdachlosen in einem Waldgebiet bei Schönfließ (Landkreis Oberhavel). Erst vor wenigen Wochen hatte der Landtag einen Antrag der AfD-Fraktion zur Bekämpfung von Wohnungslosigkeit und Obdachlosigkeit abgelehnt (Drucksache 6/7727).
Die sozialpolitische Sprecherin der AfD-Fraktion, Birgit Bessin, teilt dazu mit:
„Die erschütternde Nachricht vom Tod einer Obdachlosen in einem Brandenburger Waldgebiet bestätigt auf bittere Weise, dass die AfD-Fraktion mit ihrem Antrag ein wichtiges Thema auf die Tagesordnung gesetzt hatte. Die Kommentare von einigen Abgeordneten der rot-roten Regierungsfraktionen zu unserem Antrag zeigten leider, dass die Ernsthaftigkeit der Lage noch nicht von allen Fraktionen erkannt wurde. Hoffentlich wird nach dem schlimmen Vorfall bei Schönfließ noch einmal über die Bewertung der Situation nachgedacht und nun kurzfristig gehandelt. Kältetote gab es in Brandenburg leider nicht zum ersten Mal.“

 

Lion Edler
Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Kontakt:
AfD-Fraktion Pressestelle
Alter Markt 1
14467 Potsdam
Telefon: (0171) 5654618
E-Mail: presse@afd-fraktion-brandenburg.de

Close