Viehdiebstähle: Schutz unserer Landwirte ist keine private Angelegenheit

Viehdiebstähle: Schutz unserer Landwirte ist keine private Angelegenheit

Viehdiebstähle: Schutz unserer Landwirte ist keine private Angelegenheit

 
Pressemitteilung
9. Oktober 2017
 
Nach dem neuerlichen Viehdiebstahl von 56 Kälbern und einer Melkanlage in Baruth/Mark erklärt der agrarpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag, Sven Schröder: „Der Schutz unserer Landwirte darf nicht zur Privatangelegenheit verkommen. Die Landesregierung steht in der Pflicht, ernsthafte Initiativen zur Kriminalitätsbekämpfung im ländlichen Raum umzusetzen. Denn unsere Bauern verdienen mehr, als mit Broschüren und Selbsthilfeangeboten abgefrühstückt zu werden. Dem Innenministerium fällt dazu nichts Besseres ein, als Papier vollzuschreiben. Dies tut sie in Form einer Ratgeberbroschüre, die sich an Landwirte richtet und sich mit der Frage beschäftigt, wie diese ihr Eigentum schützen können. Angebrachte Maßnahmen wären hingegen die konsequente Verfolgung von Straftaten sowie die Ausweitung von Fahndungsmaßnahmen.“

Kontakt:
AfD-Fraktion Pressestelle
Alter Markt 1
14467 Potsdam
Telefon: (0331) 966-1820
E-Mail: presse@afd-fraktion-brandenburg.de

Close