An der Absicherung des G20-Gipfels in Hamburg (7. und 8. Juli) nahmen auch Brandenburger Polizeibeamte teil. Bereits in der Nacht vom 6. auf den 7. Juli wurden insgesamt 111 Polizeibeamte aus den verschiedenen Bundesländern verletzt. Zahlreiche Gruppierungen, die dem linksextremistischen Spektrum zuzuordnen sind, haben zu Demonstrationen und Kundgebungen aufgerufen.
Die Anfrage und Antwort als PDF