fraktion_logo_nachbau_v1.3_reinblau
Pressemitteilung
25.09.2020

AfD-Fraktion: Billige Diffamierung durch Abgeordneten der Freien Wähler

Nach dem gestrigen Redebeitrag des Abgeordneten Volker Nothing von der AfD-Fraktion zum Antrag der Linken „Den Geflüchteten aus Moria schnell helfen“, wurde dieser vom Abgeordneten Matthias Stefke von der Fraktion BVB/Freie Wähler mit Josef Goebbels verglichen. Er kommentierte in seinem Beitrag im Plenum, die Rede Nothings könnte „aus der Feder von Josef Goebbels“ stammen.

Der AfD-Landtagsabgeordnete Volker Nothing stellt dazu klar: „Ich bin fassungslos, dass solche Vergleiche im höchsten Hause unseres Landes Einzug halten. Genau solche Vorkommnisse zeigen mir, dass sich selbst nichtlinke Oppositionspolitiker der dominierenden linksextremistischen Diffamierungssprache bedienen und nicht fähig sind, sich mit anderen, legitimen Meinungen auseinanderzusetzen. Kritik an der Migrationspolitik der Regierung ist in keiner Weise mit dem hitlerischen NS-Regime gleichzusetzen. Solche Vergleiche sprechen hingegen für den fatalen Zustand der politischen Lage unseres Landes. Meine Rede, durch welche sich der betreffende Politiker zu dieser unglaublichen Beleidigung hinreißen ließ, kann jederzeit im RBB-Parlamentsfernsehen aufgerufen werden. Ich verwahre mich gegen derartige Vergleiche und wünsche dem Kollegen die Fähigkeit, in sich zu gehen und seine unglaublichen Äußerungen zu überdenken.“
Pressekontakt:

Natalja Czechura
Telefon (0331) 966-1881
E-Mail: presse@afd-fraktion.brandenburg.de
facebook twitter youtube website instagram 
fraktion_logo_nachbau_v1.3_reinblau