fraktion_logo_nachbau_v1.3_reinblau
Pressemitteilung
29.10.2020

AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg: Verhältnismäßigkeit im Lockdown bewahren

Die Ministerpräsidentenkonferenz hat einen „Lockdown light“ ab dem 2. November beschlossen.

Der arbeitspolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg, Daniel Münschke, erklärt dazu: „Die derzeit vermeldeten Infektionszahlen lassen keine Überforderung unseres Gesundheitssystems befürchten. Es dürfen keine Arbeitsplätze gefährdet oder ganze Branchen in den Ruin getrieben werden. Es gilt, verhältnismäßig vorzugehen, um sowohl Menschen vor der Erkrankung als auch vor dem Verlust ihrer ökonomischen Existenzsicherung zu schützen. Die nun beschlossenen Maßnahmen schaden in erster Linie der Gastronomie, der Hotelbranche, Kleinselbständigen und dem gesamten Mittelstand. Brandenburg muss eigenverantwortlich nach Grundsatz der Verhältnismäßigkeit Entscheidungen treffen. Diese müssen im ausgewogenen Verhältnis zu den Einschnitten einerseits und den Auswirkungen andererseits stehen.“
Pressekontakt:

Natalja Czechura
Telefon (0331) 966-1881
E-Mail: presse@afd-fraktion.brandenburg.de
facebook twitter youtube website instagram 
fraktion_logo_nachbau_v1.3_reinblau