Pressemitteilung
23. Dezember 2018

  

Andreas Kalbitz

Weihnachtsbotschaft des AfD-Fraktionsvorsitzenden

Nachfolgend der Text der Weihnachtsbotschaft des Vorsitzenden der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg, Andreas Kalbitz. Das Video wurde am 23.12.18 um 19:00 in den sozialen Medien veröffentlicht. Es gilt das gesprochene Wort.

###

Liebe Brandenburger,

Weihnachten ist das Fest der Liebe und der Besinnung – für Christen ebenso wie für die vielen Menschen in Brandenburg, die keiner oder anderen Konfessionen angehören. 

Weihnachten gehört zu unserer abendländischen Kultur, ist Teil unserer Identität. Beides ist in Gefahr! Immer häufiger werden unsere Bräuche durch eine muslimische Kultur verdrängt. In Kitas werden keine traditionellen Adventslieder mehr gesungen. Auch Nikolausfeiern finden oft nicht mehr statt, weil sich Muslime dadurch angeblich beleidigt fühlen könnten. Vor allem rote und grüne Politiker vergehen sich in vorauseilendem Gehorsam an unseren Werten, unserer Tradition, unserer Identität. 

Die ungebremste Masseneinwanderung hat eine bis dahin nicht gekannte Gewalt in unsere Städte und Dörfer gebracht. Sie war und ist die größte Bedrohung unseres friedlichen Miteinanders. Ich denke vor allem an die fast täglichen Belästigungen unserer Mädchen und Frauen - ungezählte Einzelfälle. Durch diese Masseneinwanderung, die von der Merkel-GroKo durch die Unterschrift unter dem Migrationspakt noch bekräftigt wurde, können wir unser Land verlieren. Deshalb müssen wir uns jetzt dagegen wehren. 

2019 haben Sie, liebe Brandenburger, die Wahl: Ein „weiter so“ wie bisher mit Rot-Rot und mit einer CDU, die die für unser Land verhängnisvolle Merkel-Politik fortsetzen will – oder Sie sagen NEIN. Es reicht. Es reicht mit den Skandalen – vom BER über den Medikamentenskandal, dem Vertuschen der täglichen Migrantengewalt, der Kinderarmut, der Perspektivlosigkeit für die Menschen in der Lausitz, mit dem irren Kampf gegen alle Dieselfahrer, der Altanschließer-Abzocke, mit den ungerechten Straußenausbau-Beiträgen, mit der Vernachlässigung von Polizei und Feuerwehr, dem Desinteresse der Woidke-Regierung am ländlichen Raum und so vielem mehr. In den vielen Gesprächen, die die AfD-Abgeordneten und ich dieses Jahr geführt haben, bei großen Veranstaltungen, an unseren Diesel-Infoständen im ganzen Land und bei zahlreichen Bürgerdialogen – immer mehr Menschen wenden sich von den Altparteien zu Recht ab und sagen: Es reicht.

Nach fast drei Jahrzehnten SPD-geführter Landesregierungen in Brandenburg hat unser Land einen Neuanfang verdient. Wir sind es uns aber vor allem unseren Kindern und Enkeln schuldig, jetzt die Weichen für eine bessere, eine sichere Zukunft in unserer Heimat zu stellen. Lassen Sie uns gemeinsam zur Landtagswahl am 1. September diesen Schritt gehen! Ich weiß, für manche von Ihnen ist das ein mutiger Schritt. Denn die Altparteien und ihre Medien haben ein Klima geschaffen, in dem die AfD und ihre Unterstützer immer wieder angegriffen und diffamiert werden. Doch – und das merkt inzwischen jeder von Ihnen – der Wind dreht sich. Die Einheitsfront aus SPD, Linken, CDU und Grünen bröckelt immer weiter. Die AfD hingegen wird immer stärker - mit dem Mut zur Wahrheit. 

Liebe Brandenburger, denn nur die Alternative für Deutschland setzt sich wirklich glaubwürdig für die Menschen hier in der Mark ein, jetzt und in der Zukunft, von der Lausitz bis zur Uckermark, von Frankfurt (Oder) bis Brandenburg an der Havel. 

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen und Ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest.     

Verweis zum Video bei Facebook

###

 

Pressekontakt:

Detlev Frye
Telefon (0331) 966-1880
E-Mail: presse@afd-fraktion.brandenburg.de

Zur Nachrichtenzentrale der AfD-Fraktion Brandenburg

Soziale Medien:

Bei Facebook: http://facebook.com/afdfraktion
Im Netz: http://www.afd-fraktion-brandenburg.de
Bei Twitter: https://twitter.com/AfD_FraktionBB
Bei Instagram: https://www.instagram.com/afdfraktionbb/

---