Pressemitteilung
12. September 2019

  


Birgit Bessin: „Altparteien reagieren hilflos, taub und blind auf drohende massenhafte Altersarmut“

 

Eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) hat ergeben, dass der Anteil der von Armut bedrohten Rentner bis zum Jahr 2039 auf 21,6 Prozent anzuwachsen droht – selbst bei positiver Konjunktur.


Dazu die stellvertretende Fraktionsvorsitzende und sozialpolitische Sprecherin der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg, Birgit Bessin:

„Die drohende Altersarmut in Deutschland und Brandenburg hat viele Ursachen: Die demographische Katastrophe, die massenhafte Zuwanderung in die Sozialsysteme, die Zerstörung der deutschen Ersparnisse durch die EZB-Politik – doch all diese Ursachen haben einen gemeinsamen Nenner: Totalversagen und ideologische Ignoranz der Altparteien. Keine Grundrente dieser Welt kann dieses Problem auch nur ansatzweise lösen – denn wenn der Staat erst einmal pleite ist, wird diese Grundrente ohnehin nicht mehr ausgezahlt werden.

Dabei dürfte die Prognose des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung noch viel zu optimistisch sein. Denn die Entwicklung des Arbeitsmarktes und der Konjunktur dürften sich in nächster Zeit aufgrund von übermäßiger Bürokratie, Anti-Auto-Feldzug, Deindustrialisierung, Klimaschutzwahn durch Streben nach CO2-Neutralität und hohen Energiepreisen keineswegs so positiv gestalten wie von den Altparteien erhofft. Die bereits angekündigten massiven Stellenstreichungen bei großen Unternehmen in Deutschland werden sich auch auf Brandenburg auswirken. Außerdem kann man Armut nicht wie das DIW nur am Einkommen und an der Arbeitslosenstatistik messen – denn steigende Preise etwa für Strom oder Wohnung bleiben so unberücksichtigt. Wir steuern auf eine sozialpolitische Katastrophe zu, während die Altparteien hilflos, taub und blind reagieren – weil sie ihren ideologischen Lebenslügen nicht ins Auge sehen wollen.“

 

Pressekontakt:

Lion Edler
Telefon (0331) 966-1880
E-Mail: presse@afd-fraktion.brandenburg.de

Zur Nachrichtenzentrale der AfD-Fraktion Brandenburg

Soziale Medien:

Bei Facebook: http://facebook.com/afdfraktion
Im Netz: http://www.afd-fraktion-brandenburg.de
Bei Twitter: https://twitter.com/AfD_FraktionBB
Bei Instagram: https://www.instagram.com/afdfraktionbb/

---