Pressemitteilung
8. Oktober 2019

  


Andreas Kalbitz: „Absage an das Gut Gentzrode zeigt politischen Kulturverfall bei Rot-Rot“

Der stellvertretende Landrat des Landkreises Ostprignitz-Ruppin, Werner Nüse, hat eine Ersatzvornahme des Guts Gentzrode abgelehnt, sodass das Kulturdenkmal vor dem beinahe sicheren Aus steht.

Dazu der Vorsitzende der AfD-Fraktion, Andreas Kalbitz:

„Das von Theodor Fontane in den ,Wanderungen durch die Mark Brandenburg‘ beschriebene Gut gehört eindeutig zur Kulturgeschichte Brandenburgs und ist nicht ein Gut wie jedes Anderes. Deshalb ist es sehr bedauerlich und ein Spiegel des rot-roten politischen Kulturverfalls, wenn der Landratsvize des Landkreises Ostprignitz-Ruppin sich nicht zu einer Rettung dieses bedeutenden Bauwerks durchringen kann.

Die AfD-Fraktion hatte bereits im Mai zu diesem Thema einen Antrag eingebracht, der das Kulturministerium dazu aufforderte, die Weisung zur Sicherung dieses Denkmals zu erteilen. Leider wurde dieser Antrag aus nicht nachvollziehbaren Gründen abgelehnt – ebenso wenig nachvollziehbar ist es, wenn nun vorrangig die Lage des Denkmals als Grund für die Absage ins Feld geführt wird. Es ist zweifelhaft, ob diese Argumentation von Herrn Nüse mit dem brandenburgischen Denkmalschutzgesetz in Einklang zu bringen ist.“

 

Pressekontakt:

Lion Edler
Telefon (0331) 966-1880
E-Mail: presse@afd-fraktion.brandenburg.de

Zur Nachrichtenzentrale der AfD-Fraktion Brandenburg

Soziale Medien:

Bei Facebook: http://facebook.com/afdfraktion
Im Netz: http://www.afd-fraktion-brandenburg.de
Bei Twitter: https://twitter.com/AfD_FraktionBB
Bei Instagram: https://www.instagram.com/afdfraktionbb/

---