Pressemitteilung
6. November 2019

  


Lena Duggen: „Die märkische Polizei braucht endlich die Rückendeckung aus der Politik!“

Zur Entwicklung der Kriminalität und der allgemeinen Sicherheitslage in Brandenburg erklärt die AfD-Landtagsabgeordnete Lena Duggen:

„In den vergangenen Wochen und Monaten erleben wir eine immer stärker zunehmende Gewalt auf Brandenburgs Straßen. Brutale Überfälle durch teilweise schwerstbewaffnete Einwanderer, die noch vor wenigen Jahren für Brandenburgs Dörfer undenkbar gewesen wären, werden beinahe zum Alltag. Die Landesregierungen mit roter Beteiligung haben Brandenburgs Polizei in den vergangenen 30 Jahren kaputtgespart und mit vermeintlichen Reformen geschwächt – nicht zuletzt Woidkes gescheiterte Polizeireform ist für diese Entwicklung verantwortlich.

Um unsere Lebensqualität und Sicherheit schrittweise wieder zurückzugewinnen, sind sofortige weitreichende Maßnahmen erforderlich. Die Beamten, die tagtäglich ihren Kopf für unser aller Sicherheit hinhalten, müssen sich endlich wieder der Rückendeckung aus der Politik gewiss sein! Die Polizeipräsenz auf Brandenburgs Straßen muss umgehend erhöht werden. Außerdem muss endlich die Videoüberwachung im öffentlichen Raum deutlich ausgebaut werden. Es ist kein hinnehmbarer Zustand, dass sich dubiose Gestalten im Schutze der Nacht ungestraft über unsere Gesetze hinwegsetzen können.“

 

Pressekontakt:

Lion Edler
Telefon (0331) 966-1880
E-Mail: presse@afd-fraktion.brandenburg.de

Zur Nachrichtenzentrale der AfD-Fraktion Brandenburg

Soziale Medien:

Bei Facebook: http://facebook.com/afdfraktion
Im Netz: http://www.afd-fraktion-brandenburg.de
Bei Twitter: https://twitter.com/AfD_FraktionBB
Bei Instagram: https://www.instagram.com/afdfraktionbb/

---