Pressemitteilung
20. November 2019

  

Andreas Kalbitz:

„Überflüssiges Altparteien-Theater um Besetzung des Präsidiums ist endlich vorbei“

Der brandenburgische Landtag hat am Mittwoch den AfD-Landtagsabgeordneten Rolf-Peter Hooge ins Präsidium des Parlaments gewählt. Der dritte Sitz steht der AfD-Fraktion nach der Geschäftsordnung zu.

Dazu erklärt der Vorsitzende der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg, Andreas Kalbitz:

„Im Namen der Fraktion gratuliere ich Herrn Hooge zur Wahl in das Präsidium des Brandenburger Landtags. Das überflüssige Altparteien-Theater um die Besetzung des Präsidiums ist endlich vorbei. Die Altparteien hätten dem Landtag diese Farce jedoch ersparen können, indem sie einfach von vornherein die demokratischen Spielregeln eingehalten hätten, anstatt AfD-Kandidaten willkürlich abzulehnen. Aufgrund der sturen und infantilen Blockadehaltung gegenüber der AfD führte am Vorgehen der AfD-Fraktion kein Weg vorbei. Im Gegensatz zu anderen Parteien haben wir alles getan, um eine möglichst effektive und schnelle Arbeitsfähigkeit des Parlaments zu gewährleisten und eine zügige Entscheidung herbeizuführen.“

 

Pressekontakt:

Detlev Frye
Telefon (0331) 966-1880
E-Mail: presse@afd-fraktion.brandenburg.de

Zur Nachrichtenzentrale der AfD-Fraktion Brandenburg

Soziale Medien:

Bei Facebook: http://facebook.com/afdfraktion
Im Netz: http://www.afd-fraktion-brandenburg.de
Bei Twitter: https://twitter.com/AfD_FraktionBB
Bei Instagram: https://www.instagram.com/afdfraktionbb/

---