Pressemitteilung
12. August 2020

 


AfD-Fraktion: Internationaler Tag der Jugend

 

Heute jährt sich der internationale Tag der Jugend, der 1999 von den Vereinten Nationen festgelegt wurde und an die Bedeutung der Jugend erinnern soll.

Die familienpolitische Sprecherin der AfD-Fraktion, Birgit Bessin, stellt klar: „In den Kindern und jungen Menschen liegt die Zukunft jeder Gesellschaft. Ihre Förderung und ihr Schutz muss daher nicht nur jedem Einzelnen, sondern auch jedem zukunftsfähigen Staat ein besonderes Anliegen sein. Umso bedauerlicher ist die Lage der deutschen Jugend und das jahrzehntelange Versagen der Altparteien vor dieser Pflicht, von den Medien und linksdominierten Unis indoktriniert und von den Verantwortlichen nicht geschützt. Von Altersarmut über Mobbing bis hin zur Gefahr eines Schwimmbadbesuchs reichen die Sorgen der jungen und künftigen Generationen. Welche tatsächlichen Perspektiven wurden geschaffen? Warum ist für viele eine Familiengründung nicht finanzierbar? Welche Sicherheiten wurden aufgebaut? Im angeblich besten Deutschland ist die ehrliche Beantwortung dieser Fragen vernichtend, ohnehin öffentlich nur schwer möglich – was ebenfalls für die Schieflage in unserem Land spricht. Die Jugend muss hingegen die Möglichkeiten und den Schutz bekommen, den sie verdient.

Der jugendpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg, Volker Nothing, ergänzt: „Nicht bloß vor den Karren einer grünen Agenda gespannt und vor die Konsequenzen linker Phantastereien geworfen, nicht bloß in immer ertragsärmere akademische Einrichtungen ohne reale Zukunftschancen gedrängt und schon gar nicht in eine Gesellschaft, in der ihre Meinung nur etwas wert sein soll, wenn sie einer bestimmten Linie entspricht. Als AfD wollen wir die Jugend aus der Sackgasse heraus auf einen besseren Weg bringen: Familienfreundlicher, sicherer und freigeistiger! Denn unsere Jugend hat eine Alternative verdient. Gerade junge Menschen sind durch Indoktrination und politische Verblendung leicht verführbar. In der aktuellen Zeit sollten wir uns daran erinnern, dass derartiges Verhalten politischer Machthaber diese Welt schon einmal an den Rand des Ruins getrieben hat. Unsere AfD-Fraktion hat viele Ideen und Konzepte bislang im Landtag eingebracht, die gerade auch junge Menschen in eine positive Zukunft blicken lassen würden. Leider von den Altparteienvertretern, ohne bessere eigene Ideen, nicht gewünscht.“

 

 

Pressekontakt:

Pressestelle
Telefon (0331) 966-1881
E-Mail: presse@afd-fraktion.brandenburg.de

Zur Nachrichtenzentrale der AfD-Fraktion Brandenburg

Soziale Medien:

Bei Facebook: http://facebook.com/afdfraktion
Im Netz: http://www.afd-fraktion-brandenburg.de
Bei Twitter: https://twitter.com/AfD_FraktionBB
Bei Instagram: https://www.instagram.com/afdfraktionbb/

---