Dr. Alexander Gauland zu den Rodungsplänen der Grünen in Berlin

Dr. Alexander Gauland zu den Rodungsplänen der Grünen in Berlin

Dr. Alexander Gauland zu den Rodungsplänen der Grünen in Berlin

 
„Der grüne Schwachsinn kennt anscheinend keine Grenzen! In Berlin werden rund 200 Bäume gefällt, damit eine Asylunterkunft entstehen kann. Bei der derzeitigen Diskussion um Emissionswerte in der Hauptstadt und den Überlegungen Dieselfahrzeuge aus dem Zentrum zu verbannen, ist die Abholzung von Bäumen, die zum Abbau des Kohlenstoffdioxidgehaltes beitragen, eine völlig irrsinnige Maßnahme.
Der Park Lankwitz wurde vor rund 110 Jahren angelegt und beherbergt rund 50 schützenswerte Baumexemplare, die der Gesinnungswut der Umweltstadträtin Maren Schellenberg (Grüne) zum Opfer fallen, dabei steht eine nicht genutzte Wohnanlage von Vivantes neben dem Park. Die Sanierung der leerstehenden Gebäude wurde jedoch als ‚zeitaufwendig und schwer kalkulierbar‘ eingestuft.
So viel Irrsinn passt auf keine Kuhhaut, was die Grünen in Berlin fabrizieren! Sie schaffen sich ihre Probleme selber.“
 
Dr. Alexander Gauland, Vorsitzender der AfD-Landtagsfraktion.
 
https://www.facebook.com/afdfraktion/posts/1847241762225033

Close