Kleine Anfrage: Abgerufene Mittel für Straßenprojekte

Kleine Anfrage: Abgerufene Mittel für Straßenprojekte

 

Laut Presseberichten vom 5. Oktober 2016 seien in der „Mark von 2008 bis 2013 nur ein Drittel der im Verkehrs-wegeplan beantragten Straßenprojekte zur <Baureife> geplant“ und weiterhin seien von 1,1 Milliarden Euro verfüg-baren Mitteln für baureife Straßenprojekte 68,2% nicht abgerufen worden.
In der Antwort auf die kleine Anfrage 1027 wurden folgende Finanzmittel aufgeführt:
Bundesfernstraßen (baureife Projekte)
1.154 Mio. Euro
Bundesfernstraßen (Planfeststellungsverfahren)
510 Mio. Euro
Bundeswasserstraßen (Investitionsvolumen)
100 Mio. Euro
Bundesschienenwege (Planungsabschnitt 4 Wünsdorf (a) – Hohenleipisch)
227 Mio. Euro
Gesamt
1.991 Mio. Euro
Die Anfrage und Antwort als PDF

Close