Pressemitteilung
9. März 2018

  


AfD-Abgeordnete Christina Schade

besucht Internationale Tourismus-Börse 

Die AfD-Abgeordnete im Landtag Brandenburg und wirtschaftspolitische Sprecherin Christina Schade hat am Freitag die Internationale Tourismus-Börse (ITB) in Berlin besucht.

Während der dort gehaltenen Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und Energie begrüßte Frau Schade, dass der Tourismus als wichtiges wirtschaftliches Standbein für Brandenburg weiter an Bedeutung gewinnt. Zudem wurde die Uckermark mit dem Zertifikat „Nachhaltiges Reiseziel“ ausgezeichnet. Gerade mit Blick auf eine nachhaltige Wirtschaftspolitik sei es sehr wichtig, Regionen für den Tourismus zukunftsfähig zu machen, so Frau Schade. Gleichzeitig sollte aber auch in der Tourismusbranche Qualität wichtiger sein als Quantität, wobei Frau Schade auf die während der Ausschusssitzung vorgestellte Studie zum Wirtschaftsfaktor Tourismus Bezug nahm. Abgesehen vom starken Wachstum der Tourismusbranche sei eine fundierte Fachkräfteausbildung ebenfalls wichtig, um auch in Zukunft die stabilen Wachstumsraten beibehalten zu können, so die wirtschaftspolitische Sprecherin.


Lion Edler

Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: 0171 - 5654618

Mail: presse@afd-fraktion-brandenburg.de

---