Pressemitteilung

17. Juni 2018

 

AfD-Fraktionschef gedenkt den Opfern des Volksaufstands in der DDR

 

Andreas Kalbitz: Erinnerung an den 17. Juni 1953 muss wach gehalten werden

Zum 65. Jahrestag des Volksaufstand am 17. Juni 1953 in der DDR erklärt der Vorsitzende der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg, Andreas Kalbitz:

„Am 17. Juni 1953 haben hunderttausende Menschen unter den Bedingungen einer skrupellosen Diktatur beachtlichen Mut gezeigt und sich dem SED-Regime widersetzt. Die blutige Niederschlagung dieses Aufstands zeigt, dass hinter der sozial gerechten Fassade des Kommunismus eine hässliche totalitäre Fratze steckt. Die Erinnerung an dieses historische Ereignis muss unbedingt wach gehalten werden – in den Schulen, in der Politik und in der öffentlichen Diskussion. Wir verneigen uns vor den Aufständischen und vor allen Opfern.“



Lion Edler

Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel.: 0171 - 5654618

Mail: presse@afd-fraktion-brandenburg.de

---