Pressemitteilung

17. Oktober 2016

 

AfD-Fraktion fordert rasches Handeln gegen Automaten-Sprengbanden

Die brandenburgische AfD-Fraktion fordert die Landesregierung zu einem unverzüglichen Handeln gegen den Diebstahl bei Geldautomaten auf. Hintergrund sind aktuelle Statistiken, wonach sich die Zahl der Sprengungen von Geldautomaten auf landesweit bislang 24 Fälle im Jahr 2016 erhöht hat.

Der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Brandenburger Landtag, Thomas Jung, erklärt dazu: „Die grenzüberschreitend handelnden Täter sind oftmals polizeibekannt. Jetzt müssen unverzüglich deren Aufenthaltsorte ermittelt und die Banden zerschlagen werden. Um dabei erfolgreich zu sein, sind mehr und bessere Videotechnik in den Banken und eine schnellere Vernetzung mit Polizeibehörden in anderen europäischen Ländern nötig. Hier handelt das Brandenburger Innenministerium zu langsam.“


Lion Edler

Pressestelle

---