Pressemitteilung
17. Januar 2019

  

Thomas Jung:

„Rot-Rot versagt auch im Kampf gegen Crystal Meth“

Erfolg für die Drogenfahnder der Polizei bei Finsterwalde: Sie verhafteten einen 30-Jährigen, der im großen Stil mit einer Dresdner Dealergruppe zusammengearbeitet haben soll. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Beamten rund 160 Gramm Kokain, 800 Ecstasy-Tabletten, acht Gramm Crystal und 170 000 Euro Bargeld. Dabei verfolgten die Fahnder eine Spur bereits bekannter Dresdner Drogendealer, die ihren Stoff aus Tschechien bezogen.
 
Der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg, Thomas Jung, meint dazu:
 
„Crystal Meth ist eine extrem gefährliche und leider unter Jugendlichen verbreitete, oft tödliche Droge. Wie der Brandenburger Polizeipräsident vor Jahresende im Fernsehen zugab, ist sie in Südbrandenburg auf dem Vormarsch. Eine Festnahme ist wichtig, sie ist aber nur ein Achtungserfolg. Leider verhindert die rot-rote Landesregierung in ihrer Vorlage eines neuen Polizeigesetzes die landesweite Schleierfahndung, die ein wirkungsvolles Mittel gegen die Dealer darstellen würde. Auch hier versagt die Koalition aus SPD und Linken erneut und setzt so unsere Kinder, Jugendlichen und Heranwachsenden einer verhinderbaren Gefahr aus.“

 

Pressekontakt:

Detlev Frye
Telefon (0331) 966-1880
E-Mail: presse@afd-fraktion.brandenburg.de

Zur Nachrichtenzentrale der AfD-Fraktion Brandenburg

Soziale Medien:

Bei Facebook: http://facebook.com/afdfraktion
Im Netz: http://www.afd-fraktion-brandenburg.de
Bei Twitter: https://twitter.com/AfD_FraktionBB
Bei Instagram: https://www.instagram.com/afdfraktionbb/

---