Pressemitteilung
11. März 2020

 


Lena Duggen: „Rekordzahl bei Gewalt gegen Polizeibeamten ist alarmierend“

Zur Präsentation der Polizeilichen Kriminalstatistik für das Jahr 2019 und zur Reaktion von Innenminister Michael Stübgen (CDU) erklärt die innenpolitische Sprecherin der AfD-Fraktion, Lena Duggen:

„Es ist alarmierend, dass die Gewaltdelikte gegen Polizeibeamte im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 28 Prozent gestiegen sind und somit ein trauriger Rekord erreicht wurde. Wir erleben die Quittung für einen seit Jahren stattfindenden, systematischen rot-grünen Propagandafeldzug gegen die Polizei. Das unverzeihliche Versäumnis der CDU besteht darin, diesem Propagandafeldzug kaum Einhalt geboten zu haben. Wir fordern ein unverzügliches Ende der polizeifeindlichen Stimmungsmache und die rasche Umsetzung der von der Landesregierung versprochenen personellen Verstärkung der Polizei.

Für die beschönigende Jubelstimmung, die Herr Stübgen verbreitet, gibt es bei genauerem Blick auf die Entwicklung keinen Anlass. Denn die positive Nachricht, dass die Zahl der insgesamt registrierten Straftaten gesunken ist, wird durch den Anstieg bei einzelnen Delikten wie Körperverletzung und Rauschgiftdelikten erheblich getrübt – vor allem angesichts der Tatsache, dass Brandenburg eine alternde Bevölkerung hat, was eigentlich zu einem Rückgang führen müsste.“

 

Pressekontakt:

Lion Edler
Telefon (0331) 966-1880
E-Mail: presse@afd-fraktion.brandenburg.de

Zur Nachrichtenzentrale der AfD-Fraktion Brandenburg

Soziale Medien:

Bei Facebook: http://facebook.com/afdfraktion
Im Netz: http://www.afd-fraktion-brandenburg.de
Bei Twitter: https://twitter.com/AfD_FraktionBB
Bei Instagram: https://www.instagram.com/afdfraktionbb/

---