Pressemitteilung
9. April 2020

 


Lars Günther: „Der Shutdown infolge der Corona-Krise führt die Argumente für Dieselfahrverbote ad absurdum“ 

Mit den Einschränkungen im Zuge der Corona-Krise geht ein stark verminderter Individualverkehr insbesondere in Städten und Ballungsräumen einher. Nun zeigt sich jedoch, dass die Werte für Feinstaub und andere Partikel an den Messpunkten durchweg gleich beziehungsweise höher als vor der Lahmlegung des öffentlichen Lebens liegen. Laut den Messdaten des Bundesumweltamtes kommt es an keiner Stelle auch nur ansatzweise zu einer Absenkung der Werte.

Dazu erklärt der klimapolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg, Lars Günther:

„Mit den Messdaten des Bundesumweltamtes stellen sich sowohl Dieselfahrverbote, als auch die beispielsweise in Berlin zur Debatte stehenden generellen Fahrverbote als komplett unnötig und unwirksam heraus. Die Verteufelung des Verbrennungsmotors hat sich angesichts der Corona-Krise als eine von linksgrünen Lobbyisten gesteuerte und von den Altparteien kritiklos übernommene, geschickte Lüge erwiesen. Ob Feinstaub oder NOx – die Werte sinken nicht, sie steigen zum Teil erheblich.

Damit ist belegt, dass ein direkter Zusammenhang zwischen Individualverkehr und überschrittenen Grenzwerten gar nicht besteht. Es ist unverantwortlich, die Fahrer von Autos mit Benzinmotor zu gängeln und die Dieselfahrer praktisch zu enteignen. Corona wird die Wirtschaft in nicht absehbarem Maß schädigen; man darf daher den Unternehmen dann nicht auch noch die Fuhrparke lahmlegen oder Selbstständigen die Existenzgrundlage nehmen. Und eines gilt es besonders zu bedenken: Individualverkehr darf kein Luxus sein – und wer das erschwingliche Auto verteufelt, spaltet die Gesellschaft!“

 

Pressekontakt:

Lion Edler
Telefon (0331) 966-1880
E-Mail: presse@afd-fraktion.brandenburg.de

Zur Nachrichtenzentrale der AfD-Fraktion Brandenburg

Soziale Medien:

Bei Facebook: http://facebook.com/afdfraktion
Im Netz: http://www.afd-fraktion-brandenburg.de
Bei Twitter: https://twitter.com/AfD_FraktionBB
Bei Instagram: https://www.instagram.com/afdfraktionbb/

---